Doppelter Nagellack-Flop

essence nailpolish nagellack, nail polish, review test, testbericht, quick dry, speed dry, top coat

Bei so vielen neuen Produkten die wir täglich ausprobieren und für gut bewerten muss es auch mal vorkommen, dass genau das Gegenteil der Fall ist. Heute gibt es zwei Entfehlungen von mir und leider geht es beide Male um Lacke von essence, mit denen ich generell jedoch sehr zufrieden bin. 


Zum einen haben wir da den „quick DRY top  coat“ (speed dry). Diesen habe ich mir gekauft als mein allerliebster Top Coat (der „the gel nail polish top coat“, im folgenden einfach GNPT) leider in beiden Drogeriemärkten in meiner Stadt ausverkauft war. Er soll ein „extrem schnell trocknender Überlack“ sein und leider kann ich das so nicht bestätigen.

Vom GNPT bin ich es gewohnt, dass mein Lack innerhalb weniger Minuten (max. 5min) komplett durchgetrocknet ist und ich aus dem Haus gehen kann. Natürlich dachte ich mir bei dem Namen, der superschnelle Trocknung verspricht, sollte dies auch der Fall sein. Da ich ihn zuvor noch nie verwendet hatte, habe ich ihm ganze 15min zum Trocknen gegeben und habe mich dann erst auf den Weg zu einer Freundin gemacht.
Dort angekommen konnte ich nun meine desaströs aussehenden Fingernägel begutachten und das erwartet man bei solch einem Versprechen nun wirklich nicht.
Am nächsten Tag habe ich mir dann die Nägel ablackiert und ihm nochmal eine Chance gegeben. Diesmal mit 30min Zeit zum Trocknen und das Ergebnis war so ziemlich das Gleiche. Leider hatte ich über den Tag hinweg immer mehr „Datscher“ in den Nägeln und am Abend konnte ich mir das Ganze dann auch nicht mehr ansehen und habe wieder alles ablackiert.
Für mich also leider ein ABSOLUTER Flop, aber wenn ihr mit ihm zurechtkommt, freut mich das für euch! Ich war jedenfalls froh als ich mir den GNPT wieder holen konnte.


essence nailpolish nagellack, nail polish, review test, testbericht, top coat, granite rocks,



Auch der „granite rocks“ Top Coat hat mich leider enttäuscht. Das Finish sah für mich wirklich interessant aus und ich wünschte es würde genauso auf den Nägeln aussehen wie auf dem Flaschendeckel. Leider ist das nicht der Fall und ich musste mit dem Lack fast schon kämpfen um ein halbwegs schönes Ergebnis zu erreichen, welches ihr euch bereits auf Instagram ansehen konntet. Das Foto entstand nach dem ungefähr 20sten Versuch und es ist wohl nicht Sinn der Sache, dass ich jeden Nagel 10mal ablackieren muss um einmal ein halbwegs akzeptables Ergebnis zu bekommen.
An sich ist die Idee solch ein Finish zu anzubieten wirklich nicht schlecht, aber ich denke da muss noch etwas an der Formulierung gearbeitet werden. Meiner Meinung nach müssten da noch ein paar mehr „Löcher“ entstehen, damit dieser „granite“-Look besser zur Geltung kommt.





Es kann natürlich auch sein, dass ich einfach nicht in der Lage bin diesen Lack richtig zu verwenden, aber so schwer dürfte das wohl nicht sein oder? Habt ihr in ausprobiert und hat es bei euch besser geklappt? Oder soll es vielleicht genauso aussehen wie auf meinem Nagel? Ich bin wie gesagt von diesem Lack enttäuscht und hätte bei meinen bisherigen Erfahrungen mit den Lacken von essence etwas völlig anderes erwartet. Sehr schade, aber ab und an funktioniert etwas eben nicht so wie man es sich wünscht. 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die
Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Um auf diesem Blog einen Kommentar hinterlassen zu können, benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto. Konto anlegen

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Das Entfernen des Hakens löscht sich dieses Abonnement und es wird eine entsprechende Nachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Du kannst mich auch jederzeit per Mail erreichen.
Infos zum Datenschutz auf diesem Blog

Empfohlener Beitrag

Brandnooz-Box August 2017 - Was denkt ihr?

Ich hab in letzter Zeit  nicht viel von mir hören lassen - ich weiß! Ich hätte so gerne viele andere Blogposts schon online gehabt, aber ich...