Sport| "Ripped in 30" - meine Erfahrungen und Ergebnisse



Vor etwa zwei Monaten habe ich euch meine Review zur "30 Day Shred Challenge" online gestellt, die ihr euch gerne hier durchlesen könnt. Ich habe damals bereits erwähnt das ich mit "Ripped in 30" weiter machen werde und nachdem ich dieses Workout nun auch hinter mir habe (ich machs zwar noch weiter, aber ich habe eben die 30 Tage geschafft) gibt es nun auch die Review dazu.

"Ripped in 30" ist wie ihr euch denken könnt genauso ein 30 - Tage - Workout  - Programm wie "30 Day Shred" - beides entwickelt von Jillian Michaels (The biggest Looser).

Im Gegensatz zur "30 Day Shred Challenge" gibt es hier 4 Level anstatt von 3, die jeweils 5-6 Tage die Woche durchgemacht werden.
"Ripped" ist darauf angelegt gezielt Muskeln aufzubauen und den Körper zu straffen. Genauso wie für "30 Day Shred" braucht ihr kaum etwas um mit dem Workout anzufangen.

Was brauche ich? 
* Natürlich die DVD - manchmal lassen sich die Videos auf englisch in YouTube finden, zurzeit ist das leider nicht der Fall, deshalb verlinke ich mal auf die deutsche DVD - Version: http://amzn.to/1GUU5mb '
* Wie schon gehabt eine Yogamatte: http://amzn.to/1CyniOb '
* und natürlich wieder ein paar Gewichte:  http://amzn.to/1al7OVZ ' - hier kommts jetzt darauf an was für Gewichte ihr bereits habt. Ich für meinen Teil hatte mir für "30 Day Shred" 2x2kg Hanteln besorgt und konnte mit denen auch dieses Workout über die 30 Tage gut durchmachen - ich habe aber in den letzten 3 Tagen gemerkt das sie mir langsam zu leicht werden, weshalb ich mir jetzt für mein weiteres Training schwerere bestellen muss. Das müsst ihr dann also an euch anpassen, wenn jemand 1kg Hanteln zu Hause hat kann er also davon ausgehen mit Sicherheit welche zu brauchen die schwerer sind um den gewünschten Trainingseffekt zu erzielen
* Ein Maßband um eure Erfolge zu dokumentieren und eventuell macht ihr für euch selbst Vorher/ Nachher - Bilder

Wie geht's´?
Ich habe oben bereits erwähnt das es sich hierbei um ein Workout mit 4 Levels handelt. Jedes Level wird je nachdem wie ihr es handhabt für 5-6 Tage die Woche durchgeführt. Die restlichen 1-2 Tage sind Ruhetage, an denen bekommen eure Muskeln etwas Zeit sich zu regenerieren und sich aufzubauen.
Ich habe mir 2 Tage die Woche Ruhe gegönnt, dadurch entstand ein ziemlich guter Rhythmus - 2 Tage Training, ein Tag Pause und immer so weiter.
Achtet bitte darauf die Übungen ganz genau durchzuführen, und schaut sie euch lieber zwei mal an bevor ihr es einmal falsch macht, denn ich hab das richtig zu spüren bekommen. Am ersten Tag von Level 3 und auch am ersten Tag von Level 4 habe ich ein paar Übungen nicht "perfekt" ausgeführt und wurde mit richtig bösem Muskelkater bestraft - ich konnte mich jeweils 2-3 Tage nicht richtig bewegen und musste zwangsweise eine Pause einlegen, weshalb mich die Challenge auch etwas mehr Zeit gekostet hat als ursprünglich angesetzt.




Für wen ist's geeigent und Ernährung
Ich hatte bereits im "30 Day Shred" Post genügend zu Ernährung und den verschiedenen Körperbautypen erwähnt, deshalb werde ich hier nicht so ausführlich darauf eingehen. Ich möchte nur erwähnen das ich mich noch besser an die Vorgaben gehalten habe die mir bei "MyFitnessPal" gegeben wurden und dies einiges zu meinen Ergebnissen beigetragen hat. Ich habe dennoch auf nichts verzichtet und normal gegessen. Genauso wie "30 Day Shred" ist dies auch ein metabolisches Training, das euren Kreislauf auf Hochtouren bringt und sehr auf die Knie geht, wenn ihr euch also nicht sicher seit ob ihr diese Art von Sport durchführen könnt, lasst euch von eurem Arzt durchchecken und beraten. (Nähere Infos findet ihr wie gesagt in dem erwähnten Post).

Meine Ergebnisse
Dies ist wohl der Teil auf den die allermeisten scharf sind - die Ergebnisse. Hat sich diese "Tortur" gelohnt? (Ich hatte und habe natürlich immer noch Spaß daran und mach es auch weiter! :D)
Ich habe für mich selber auch Fotos gemacht um auch selber den Unterschied sehen zu können und nicht nur in Zahlen zu wissen. (Eventuell werde ich die mal online stellen)

Ich kann sagen, ja es hat was gebracht! Ich kann die ersten Anzeichen von Bauchmuskeln sehen und meine Taille sieht so aus als hätte sie jemand nach oben verschoben :D

Ich habe mit diesem Training 2cm an der Taille, 1,5cm an der Hüfte, 0,5cm an den Beinen und 0,5cm an den Armen verloren - zusätzlich auch noch ca. 3kg. 

Insgesamt habe ich also in 2 bzw. eher 3 Monaten 8,5cm an der Taille, 3,5cm an der Hüfte, 1,5cm an den Beinen und 0,5cm an den Armen verloren - und die 3kg dürfen wir auch nicht vergessen.


Ich finde es krass festzustellen was sich da in wenigen Monaten, mit jeweils 20min Sport am Tag erreichen lässt und das motiviert mich nur noch mehr an mir zu arbeiten. Es ist nicht so das ich jemand bin der ein riesiges Gewichtsproblem hat oder so, aber von klein auf hatte ich immer etwas mehr auf den Rippen und das hat mich nie weiter gestört, trotzdem will ich das jetzt ändern.
Ich habe mir einige Folgen von Jillian Michaels bei "The biggest Looser" angesehen und war immer fasziniert von den Ergebnissen die diese Menschen dort in 2 Monaten erreicht hatten und hatte trotzdem immer Zweifel daran ob das wirklich so schnell gehen kann - aber ich hab es mir hiermit selbst bewiesen und bin überzeugt davon das das wirklich jeder kann, man muss sich nur dahinter klemmen und solange durchhalten bis man sich daran gewöhnt hat. Bei mir hat das ein paar Wochen gedauert, aber mittlerweile "vermisse" ich es sogar wenn ich mal einen Tag wirklich nicht zum Training komme - und das hätte ich vor ein paar Monaten mit Sicherheit niemals gesagt.

Ich hoffe mal ich konnte euch mit diesem Post etwas Motivation zukommen lassen!




Kommentare:

  1. Gute Leistung!!!

    http://amandarhymes.com/

    AntwortenLöschen
  2. Hi,

    hört sich gut an. Ich teste gerade ein wenig mit "intermittent fasting" (nur von 13- 18Uhr essen) und habe von meinen angezielten 5 schon 3 kg abgenommen. Wobei ich 5-6 mal in der Woche 1-2 Stunden Sport mache (seit 4 Jahren). Klappt echt gut und ich habe viel mehr Engie :) Beim mir geht es gerade drum im Badeschlüpfer gut auszusehen. Grüße aus Berlin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hört sich ja interessant an, davon höre ich jetzt zum ersten Mal! Es freut mich das es bei dir genauso gut klappt und wünsch dir ganz viel Durchhaltevermögen um die letzten 2 kg auch noch zu schaffen :)

      Liebe Grüße
      Ela

      Löschen

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die
Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Um auf diesem Blog einen Kommentar hinterlassen zu können, benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto. Konto anlegen

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Das Entfernen des Hakens löscht sich dieses Abonnement und es wird eine entsprechende Nachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Du kannst mich auch jederzeit per Mail erreichen.
Infos zum Datenschutz auf diesem Blog

Empfohlener Beitrag

Brandnooz-Box August 2017 - Was denkt ihr?

Ich hab in letzter Zeit  nicht viel von mir hören lassen - ich weiß! Ich hätte so gerne viele andere Blogposts schon online gehabt, aber ich...